Unterwegs in Österreich (Teil 1)

Der Karnische Höhenweg

Der Berg ruft! Gerade der Sommer und der frühen Herbst eignen sich perfekt dafür, die atemberaubenden Berglandschaften Österreichs zu entdecken. Der Karnische Höhenweg erstreckt sich über weite Teile Österreichs und Italiens, bietet ein einzigartiges Erlebnis für alle Sport- und Naturbegeisterten und zählt nicht ohne Grund zu den schönsten Weitwanderwegen Österreichs.

Die Obstansersee-Hütte

Wir starteten den Karnischen Höhenweg in dem in Kärnten gelegenen Tal Kartitsch. Der Weg beginnt beim Parkplatz und führt vorbei an einer schmalen Forststraße, immer tiefer durch das Winklertal in Richtung der Karnischen Alpen. Am Ende der Forststraße führt ein kurzer aber intensiver Aufstieg in Richtung Bergspitze.

Der kurze aber steile Aufstieg in Richtung der Obstanseer-Hütte

Oben angekommen, wandert man vorbei an verlassenen Feldern in Richtung des ersten Tagesziels: der Obstansersee-Hütte.

Entlang an schmalen Pfaden durch wunderschöne und weite Felder

Die Obstansersee-Hütte ist eine wunderschöne und bewirtschaftete Alpenhütte, direkt neben dem namensgebenden See. Sie liegt nur einige hundert Meter von der italienischen Grenze entfernt und bietet einen fantastischen Ausblick auf Teile der Dolomiten und den Großglockner.

Die erste Tagesetappe geschafft: die Obstanseer-Hütte

Die Filmoor-Standschützenhütte

Am nächsten Tag ging es nach einem ausgezeichneten Frühstück weiter in Richtung der nächsten Hütte: der Filmoor-Standschützhütte.

Das besondere an dieser Etappe ist zweifellos der beeindruckende Ausblick über den unendlich weit wirkenden Alpenraum. Der schmale Weg führte uns rund drei Stunden lang über die Bergkämme der karnischen Alpen, bis wir kurz vor Mittag unser Tagesziel erreichten: die Filmoor-Standschützenhütte.

Schon von weitem zu erblicken: die Filmoor-Standschützenhütte

Aufgrund von unsicheren Wetterbedingungen entschlossen wir uns, den Nachmittag mit Brettspielen und hausgemachtem Kuchen in der Hütte zu verbringen.

Wir wollten fit und ausgeruht sein, um zeitig am nächsten Tag den Klettersteig in Richtung des Großen Kinigat zu besteigen.

Der Große Kinigat bei Schlechtwetter

Lesen Sie in den kommenden Tagen über die nächsten Etappen des Karnischen Höhenwegs.

Waren Sie schon einmal auf einem der wunderschönen Weitwanderwege Österreichs unterwegs? Erzählen Sie´s uns in den Kommentaren!

Wir wünschen viel Spaß bei den anstehenden Expeditionen und Wanderungen!

Schreiben Sie einen Kommentar