Blick hinter die Kulissen: Mein Winterurlaub

Der Fotowettbewerb Mein Winterurlaub den CEWE mit Gastein Tourismus organisiert hat ist mit 750 Fotos zu Ende, wir präsentieren die Siegerfotos: zur Gewinnerseite.

Was sagt unsere Jury zu den TOP4 Siegerfotos?

1. Platz:

Valentin Blüml mit Snowboarders in der Kategorie Mein Winterurlaub in Gastein

„Eine starke und zugleich sehr ruhige Fotografie in Schwarzweiß. Der Autor hat den richtigen Augenblick erfasst und zwei Gestalten in das Bild arrangiert, die in ihrer schwarzweißen Kleidung die Atmosphäre der Aufnahme mitgestalten. Die Einteilung des Bildes in Drittel – Schnee und Inversion bis hin zu den verschneiten Gipfeln – verleiht ihm eine ausgezeichnete Plastizität und Tiefe. Das ist genau die Fotografie, die man immer wieder und lange betrachten kann. Im Großformat ausgedruckt würde sie offensichtlich jedem Betrachter wegen ihrer Ausstrahlung den Atem verschlagen.“

2. Platz:

Hannes Kompatscher mit Tour in der Kategorie Wintersport

„Die Silhouette eines schreitenden Menschen in der Landschaft verschneiter Hügel, welche glatte, perfekte Linien bilden und ein wunderbares Spiel der Schatten hervorzaubern. Das Gegenlicht sorgt für eine interessante Unterbelichtung und für den Kontrast in der Fotografie. Ein jeder sieht wohl etwas anderes in ihr, und darin besteht ihre Qualität: sie zwingt uns innezuhalten und in sie einzutauchen. Bei längerer Betrachtung entsteht das Gefühl, der Mann folge den Kurven eines Frauenkörpers. Eine gute Fotografie ist Quelle von Emotionen.“

3. Platz:

Wolfgang Laimer mit Spuren im Schnee in der Kategorie Winterlandschaft

„Aus dieser Fotografie strömt angenehme, frische Kühle. Ein Teil des froststarren Waldes beginnt sich interessant aus der Inversion gegen den blauen Himmel abzuzeichnen Das gleich geschieht mit der Reifenspur auf dem Feld im Vordergrund. Der rechte Teil des Bildes ist etwas geheimnisvoll und ruft die Phantasie des Betrachters auf den Plan. Die Reifenspuren führen aus dem hellen Vordergrund der Aufnahme und verlieren sich im grauen Unbekannten an der rechten Seite.“

4. Platz:

Wolfgang Laimer: Kehlstein

„Eine interessante Schwarzweiß-Aufnahme, welche die Kombination von Sonnenstrahlen und Nebel hervorragend einfängt. Potenziert wird das Ganze durch zum Kreuz aufsteigende Stufen. Die Verbindung von Licht, Nebel und dem beleuchteten Kreuz erzeugt starke Emotionen und ist von großer Symbolik.“

Schreiben Sie einen Kommentar