Mein Fotografischer Blick

Wie verbessern Sie Ihren fotografischen Blick?

Der Fotograf strebt nach mehr! Wie bei vielen anderen Hobbys und Leidenschaften wollen wir Fotografen auch besser werden, in dem was wir tun. Aber wie schaffen wir das? Wir haben in der Trickkiste gestöbert und präsentieren Ihnen unsere besten Tipps und Inspirationen, wie wir unseren fotografischen Blick schulen und weiterentwickeln können.

1. Thema finden

Konzentrieren Sie sich auf ein Thema! Oft gehen wir hinaus und wollen alles auf einmal einfangen. Wir sind oftmals sovielen Eindrücken ausgesetzt, dass wir gar nicht wissen, worauf wir uns konzentrieren sollen. Überlegen Sie sich daher ein Thema, dass Sie umsetzen wollen, und richten Sie Ihren Blick gezielt darauf. Sie werden merken, wie unterschiedlich Sie nach einer Zeit Ihr Thema und Projekt wahrnehmen. So lernen Sie, wie viele unterschiedliche Blickwinkel es gibt.

Konzentrieren Sie sich auf ein Foto-Thema 

2. Filme & Serien schauen

Hollywood inspiriert! Schauen Sie gezielt Filme und Serien und achten Sie darauf, wie Filmemacher bestimmte Szenerien festhalten. So merkt man in der Serie „The Night Of“ aus dem Jahr 2016, dass in nahezu jeder Szene überdeutlich mit der Schärfentiefe gespielt wird. Sie können sich umso mehr von der fotografischen Umsetzung von Filmen und Serien inspirieren lassen, indem Sie sich diese bewusst ohne Ton anschauen.

Filme & Serie helfen, den fotografischen Blick zu schulen

3. Social Media & Fotografen

Lassen Sie sich von anderen Fotografen inspirieren! Auf Foto-Plattformen wie 500px und Instagram lassen sich unzählige und beeindruckende Inspirationen zu allen möglichen Themen finden. Einfach den Namen der Fotografen oder den passenden Hashtag in die Suchleiste eintippen und sich von den kreativen Ergebnissen der Nutzer begeistern lassen. Ändern Sie Ihren Blickwinkel und Sie werden merken, dass sich mit der Zeit Ihr fotografischer Blick verändert.

Die Quelle der Inspiration: Social Media Plattformen!

4. Feedback

Feedback hilft! Fragen Sie Ihre Familie und Freunde nach Meinungen und Verbesserungsvorschlägen zu Ihren Fotos. Posten Sie Ihre Bilder auf Plattformen wie Facebook und Instagram und bitten Sie die Nutzer um Feedback. So lernen Sie, sich weiterzuentwickeln.

Feedback hilft uns beim Weiterentwickeln unseres fotografischen Blicks 

5. Festbrennweiten

Die technische Komponente darf nicht fehlen! Verändern Sie Ihren Blickwinkel! Mit Hilfe einer Festbrennweite (zB. 35mm, 50mm oder 85mm) sind Sie auf Bewegung angewiesen, um den Bildausschnitt zu verändern. Durch die ständige Bewegung beim Fotografieren verändert sich Ihr Blickwinkel – und so oftmals auch ihr fotografischer Blick.

Festbrennweiten ändern unsere Perspektive

Was Sind Ihre Tipps für die Verbesserung des fotografischen Blicks? Verraten Sie uns Ihre Tipps in den Kommentaren! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreiben Sie einen Kommentar