Fotoausflug in Amsterdam

Waren Sie schon einmal im Land der Tulpen, des Käses und der Windmühlen? Falls nicht, erlauben Sie uns, Sie zu einer Fahrt dorthin zu inspirieren.

Die beste Zeit zum Fotografieren

Amsterdam ist voll von Touristen, die schöne Fotos von ihrem Urlaub haben wollen. Deswegen könnte es schwierig sein, Fotos mit wenigen Leute zu machen und freie Sicht auf berühmte Gebäude zu haben. Wenn Sie Fotos ohne oder mit nur wenigen Leuten haben wollen, empfehlen wir, früh morgens zu fotografieren: Von kurz nach Sonnenaufgang bis die Museen und andere touristische Attraktionen öffnen, was normalerweise 9 bis 10 Uhr ist. Eine andere Möglichkeit ist, nach dem Sonnenuntergang zu fotografieren – zum Beispiel die Kanäle. Dafür müssen Sie aber Fotoausrüstung für Nachtfotografie dabei haben, zum Beispiel ein Stativ.

I amsterdam

Das “I amsterdam”-Zeichen ist ein gutes Beispiel für die Vorteile der frühmorgendlichen Fotografie in Amsterdam. Wenn Sie es schaffen, früh aufzustehen, erwartet Sie eine Belohnung: ein schönes Foto! Sie brauchen entweder ein Weitwinkel-Objektiv oder Sie machen ein paar Schritte zurück und fotografieren “I amsterdam” mit dem See oder im Winter mit dem Eislaufring.

Groenburgwal Kanal

Gracht Broenburgwal

Dieser Kanal, oder auf niederländisch “Gracht”, wird oft als der schönste Kanal in Amsterdam bezeichnet. Wenn Sie auf der Brücke “Staalmeestersbrug” stehen, haben Sie einen schönen Blick auf die Zuiderkerk – die Südkirche. Diese Kirche und der Kanal war auch Motiv für den impressionistischen Maler Claude Monet. Der Groenburgwal Kanal ist sowohl während des Tages schön zu fotografieren als auch während der Nacht.

Eye Filminstitut

Eye Film Institut

Dieses Gebäude ist architektonisch sehr interessant und sehr fotogen. Auch das Innere muss sich hinter der Fassade nicht verstecken und ein Besuch, auch des Cafés, ist empfehlenswert. Neben wechselnden Installationen und Projekten bekannter Filmemacher gibt es auch eine interaktive Dauerausstellung über die Geschichte des Films. Das Filminstitut befindet sich im nördlichen Teil von Amsterdam und ist mit dem Rest der Stadt durch eine Fähre verbunden, die alle 6 Minuten fährt und kostenlos genutzt werden kann.

Hauptbahnhof und Nemo

Wenn Sie zurück nach Amsterdam fahren, machen Sie einen Spaziergang und schauen Sie sich den Hauptbahnhof an. Der Hauptbahnhof von Amsterdam wurde von Pierre Cuypers Ende des 19. Jahrhunderts entworfen und ist auf jeden Fall ein Foto wert. Gehen Sie auch Richtung Nemo, dem Wissenschaftsmuseum. Dieses Gebäude mit den weißen Brücken, die dorthin führen, ist sehr fotogen.

Magna Plaza

Mögen Sie einzukaufen? Nein? Das ist okay. Auch wenn Sie nicht shoppen möchten ist Magna Plaza, das Einkaufszentrum sehr schön. Magna Plaza diente ursprünglich als Post und wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. 1991 bis 1992 wurde es umgebaut und dient nun als Einkaufszentrum.

Spezialitäten

Wie alle Länder haben auch die Niederlande viele typische Eigenheiten. Besuchen Sie einen Käseladen und fotografieren Sie den Käse im Regal. Wenn Sie während der Blütezeit der Tulpen fahren, machen Sie Fotos von den endlosen Tulpenfeldern. Beim Bummel durch Amsterdam können Sie Fotos von den vielen Fahrrädern machen. Fangen Sie auf Ihren Fotos ein, was typisch für die Niederlande ist!

2 comments

  1. S

    Finde ich toll die Fototipps von Amsterdam und auch die Fotos selbst.
    War vor drei Jahren in Amsterdam, jedoch hat es leider nur geregnet. Habe aber trotz alldem noch einige schöne Fotos machen können. Hoffe ich schaffe es bald, ein Fotobuch von der Amsterdam Reise zu gestalten. Wäre eine wirklich schöne Erinnerung, noch dazu, da es ein Geburtstagsgeschenk an mich war.
    Lg.

  2. V

    Liebe Sylvie, vielen Dank! Wenn du dein Fotobuch uns zeigen willst, kannst du das Fotobuch hier hochladen: https://www.cewe-community.com/global/ oder zu deinen Fotos auf Instagram Hashtag #meincewe hinzufügen. Liebe Grüße, Vivi von deinem CEWE Team

Schreiben Sie einen Kommentar