#20 Die Objektive: IV. Teleobjektive

Herzlich Willkommen zurück bei der CEWE Fotoschule.  In den letzten Wochen haben wir uns genauer mit den verschiedenen Objektiven beschäftigt. Auch heute stellen wir wieder eine Objektivart vor: Teleobjektive.

Was sind Teleobjektive?

Teleobjektive zeichnen sich durch eine längere Brennweite (ab 50mm) und einen kleineren Blickwinkel aus. Sie sind in der Regel immer Wechselobjektive. Typisch für Teleobjektive ist die sehr geringe Tiefenschärfe und der daraus resultierende Look des scharfen Objekts in Verbindung mit einem unscharfen Hintergrund.

CEWE Blog Fotoschule-3
Ein Teleobjektiv von Canon, 70-300mm

Was sind die Vorteile von Teleobjektiven?

Die Einsatzmöglichkeiten und Verwendungszwecke sind sehr vielfältig und reichen von der Portraitfotografie über Tier-, Sport- und Makrofotografie.  Auch in der Landschaftsfotografie finden Teleobjektive immer häufiger ihren Platz – da sich durch den kleineren Blickwinkel neue Perspektiven ergeben.

Für die Verwendung von Teleobjektiven gilt folgende Faustregel: Wählen Sie als Verschlusszeit immer den Kehrwert der Brennweite. In der Praxis bedeutet das, dass Sie bei einer Brennweite von 200mm eine Verschlusszeit von mindestens 1/200 Sekunden nehmen sollten.

Landschaft CEWE Blog-1
Gerade in der Landschaftsfotografie ermöglichen Teleobjektive neue Möglichkeiten

Was sind die Nachteile und Herausforderungen?

Die Qualität dieser Objektive hängt ganz klar von ihrer technischen Verarbeitung ab. Aufgrund der aufwendigen und oft sehr kostspieligen Konstruktion der Linsen sind gute Objektive meist sehr teuer – das könnte als Nachteil zählen. Alternativen gibt es nur wenige – denn die billigeren Teleobjektive am Markt weisen häufig haarsträubende Abbildungsfehler auf. Wer sich für ein Teleobjektiv entscheidet, der muss sich im Vorhinein über das hohe Gewicht des Objektivs im Klaren sein.

Unser Fazit

Die Einsatzmöglichkeiten von Teleobjektiven sind vielfältig. Dennoch sollten Sie sich vor dem Kauf genau informieren und abwägen zwischen Kosten und Leistung – denn wer hier am falschen Ende spart, dem droht später ein böses Erwachen, wenn er/sie  letztlich mit den Ergebnissen unzufrieden ist. Allerdings stellt sich natürlich auch die Frage, ob man 2000€ und mehr für ein Objektiv ausgeben möchte…

Fotografieren Sie mit einem Teleobjektiv? Was sind Ihre Erfahrungen? Schreiben Sie es uns gerne in den Kommentaren.

Schreiben Sie einen Kommentar