12. Teil: Fotografieren mit dem Standard Kit Objektiv

Herzlich Willkommen zurück bei der CEWE Fotoschule. Diese Woche beleuchten wir das Thema „Standard Kit Objektiv“: Was ist es, Was kann es und Wie holt man das Maximum an Qualität und Schärfe raus?

Was ist das Standard Kit Objektiv?

Es ist ein einfaches Objektiv, mit den Brennweiten von 18 bis 55mm und oftmals im Lieferumfang der Kamera enthalten. Es ist als Standardobjektiv gedacht – und meist daher nicht besonders lichtstark (in der Regel sind die Blenden zwischen F3.5 und F5.6).

Standard Kit Objektiv-1

Das Standard Kit Objektiv ist für die meisten Fotoneulinge das erste Objektiv!

Was kann es?

Dieses Objektiv ist nicht zu unter- aber gleichzeitig auch nicht zu überschätzen! Aufgrund des Weitwinkel- bis Telebereichs (18-55mm) eignet es sich oftmals als Party-, Alltags-, oder auch als Reiseobjektiv. Gerade in lichtstarken Situationen kann man dieser Linse vertrauen.

Wie hole ich das Maximum aus dem Objektiv?

Natürlich wollen wir wissen, was dieses Objektiv kann und wie man das Maximum an Schärfe und Qualität rausholen kann. Wir geben Ihnen folgende Tipps dafür:

  1. Große Blende verwenden

Gerade in Situationen, in denen nicht soviel Licht zur Verfügung steht, beginnen die Fotos oft schnell unschön zu rauschen. Um hier das Maximum an Licht herausholen, ohne gleich den ISO-Wert in die Höhe zu katapultieren, empfehlen wir eine offene Blende zu verwenden. Meist ist das hier die Blende F3.5 und ist nur bei 18mm zu verwenden. Das bedeutet, in solchen lichtschwachen Situationen eher weitwinkelig zu fotografieren und die Blende auszunutzen.

Standard Kit Objektiv-2

Je größer die Blende, desto mehr Licht kann eingefangen werden

  1. Kleine Blende verwenden

Als Fotoneuling ist das Motto hinsichtlich Equipment: „Weniger ist Mehr“! Daher haben die wenigsten Fotoanfänger einen ND-Filter dabei. Um trotzdem Langzeitbelichtungen einzufangen (zB. Wasserfälle) , raten wir, auf 55mm rauszoomen und eine Blende von F36 zu wählen – somit ergibt sich eine längere Verschlusszeit – und künstlerische Effekte entstehen.

Das waren unsere Tipps und Tricks rund um das Standardobjektiv. Was sind Ihre Erfahrungen damit? Schreiben Sie es uns in die Kommentare!

Schreiben Sie einen Kommentar